Language selector

Anzeige mit starkem Kontrast wählenSeite auf normale Schriftgröße einstellenSchrift vergrößern

Diese Seite ist in 24 Sprachen verfügbar

Recht


Profile – Recht

Profil – Recht

Videos

Wenn Sie mehr erfahren möchten, sehen Sie sich das Video an, in dem einige in diesem Bereich tätige Beamte über ihre Arbeit berichten: Agnis (Europäische Kommission Generalsekretariat), Silvija (Europäische Kommission GD ENV) und Simonetta (Rat der Europäischen Union).

Seitenanfang

Jurist/-innen (AD)

Die von den EU-Institutionen verabschiedeten Rechtsvorschriften wirken sich auf das Leben von 500 Millionen Menschen in 28 EU-Ländern aus.
Die Jurist/-innen in den Institutionen erfüllen in einem mehrsprachigen Umfeld folgende Aufgaben:

  • Ausarbeitung vielfältigster Rechtsvorschriften
  • Entwurf politischer Strategiepapiere
  • Zusammenarbeit mit den Mitgliedstaaten zur Verbesserung ihrer einzelstaatlichen Rechtsvorschriften
  • Durchführung eingehender Forschungsarbeiten und Analysen
  • Rechtsberatung für leitende Beamte
  • Umsetzung von Arbeitsprogrammen
  • Betreuung und Unterstützung von Kollegen

 

Qualifikationen (unverbindliche Angaben)

Voraussetzungen für die Bewerbung:

  • gründliche Sprachkenntnisse in mindestens 2 europäischen Sprachen (dabei muss eine der Sprachen Englisch, Französisch oder Deutsch sein)
  • Hochschulabschluss in Rechtswissenschaften (bzw. Erlangung des Abschlusses noch in diesem Jahr) im Falle des Einstiegs in die Besoldungsgruppe AD 5
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Falle des Einstiegs auf höherer Ebene (Besoldungsgruppe AD 7).

Seitenanfang

Rechts- und Sprachsachverständige (AD 7)

Den Rechts- und Sprachsachverständigen bei der EU kommt im Rahmen der Rechtsetzung eine wichtige Rolle zu. Sie stellen sicher, dass neue Rechtsvorschriften in allen Sprachen dieselbe Bedeutung haben.
Für diese Aufgabe werden fähige Jurist/-innen mit ausgezeichneten sprachlichen Fähigkeiten benötigt, die über Erfahrung mit der Erstellung und Übersetzung, der Prüfung und Überarbeitung von Rechtstexten verfügen. Rechts- und Sprachsachverständige müssen in der Lage sein, die Sachverhalte, die Gegenstand einer EU-Rechtsvorschrift sind, genau zu erfassen und die Intention in ihrer Muttersprache präzise wiederzugeben.

 

Qualifikationen (unverbindliche Angaben)

Voraussetzungen für die Bewerbung:

  • perfekte Beherrschung einer europäischen Sprache und gründliche Kenntnisse in mindestens 2 weiteren Sprachen
  • Hochschulabschluss in Rechtswissenschaften

Berufserfahrung im Hinblick auf die Übersetzung von Rechtstexten und Kenntnisse weiterer Sprachen sind von Vorteil.

Seitenanfang