Navigationsleiste

Weitere Extras

  • Druckversion
  • Text verkleinern
  • Text vergrößern

Partnerbereich

Mother and child, (c) IStock

Die Partner, die in diesem Bereich aufgeführt werden unterstützen EPIC und den Austausch von Informationen und Initiativen zwischen Interessensvertretern, Entscheidungsträgern und Praktikern. EPIC ist eine von vielen Initiativen der Europäischen Kommission die soziale Innovation voranbringt. EPIC steht für das gemeinsame Engagement mit wichtigen Akteuren durch die Verbreitung von Informationen und Dialog zwischen verschiedenen Organisationen. EPIC ist eine offene Plattform: innovative, kindsbezogene Initiativen können über ein Online-Formular auf der Webseite eingereicht werden, und Nutzer haben die Möglichkeit per E-Mail weitere Informationen anzufordern.

(c) EUROCHILD

EUROCHILD

Ein europäisches Netzwerk aus Organisationen und Einzelpersonen, das sich für eine Verbesserung der Lebensqualität von Kindern und jungen Menschen einsetzt. Die Webseite bietet Informationen zu wichtigen politischen Themen und Veröffentlichungen von Eurochild sowie aktuelle Nachrichten und Veranstaltungshinweise.

 
(c) COFACE

COFACE

Die Konföderation von Familienorganisationen in der Europäischen Union (COFACE) fördert Themen wie Familienpolitik, Chancengleichheit, soziale Integration und Empowerment. Die Webseite bietet eine Übersicht über aktuelle Projekte sowie umfassende Informationen dazu, wie sich COFACE politisch positioniert und Antworten und Empfehlungen.

 
(c) European Women’s Lobby

European Women’s Lobby

Vertritt mehr als 2000 Organisationen, die sich für die Rechte von Frauen sowie die Gleichstellung der Geschlechter einsetzen. Die Seite zielt darauf ab, Mitglieder zu unterstützen und zu mobilisieren, indem rechtzeitig auf EU-politische Entwicklungen hingewiesen wird. Auf der Webseite können Veröffentlichungen eingesehen werden.

 
(c) Eurofound

EUROFOUND

Bietet Expertenwissen zu Lebens- und Arbeitsbedingungen sowie Arbeitsbeziehungen und dem Umgang mit Veränderungen innerhalb Europas. Die Stiftung betreibt Forschung und hat zudem drei Befragungen veröffentlicht, die einen Beitrag zur Verbesserung von Lebens- und Arbeitsbedingungen leisten. Links sind auf der Webseite zu finden.

 
(c) EKCYP

EKCYP

Das Europäische Wissenszentrum für Jugendpolitik (EKCYP) ist eine Online-Datenbank, die als zentrale Informationsquelle für verlässliche Informationen zu nationalen jugendpolitischen Maßnahmen in Europa dienen soll. Die Datenbank hält zudem Informationen zu verschiedenen Themen aus der Jugendforschung sowie Konferenz- und Veranstaltungshinweise bereit.

 
(c) UNICEF

UNICEF

Setzt sich für den Schutz von Kinderrechten ein und zielt darauf ab, die Grundbedürfnisse von Kindern zu erfüllen sowie Ihnen die Möglichkeit zu geben, ihr Potenzial voll auszuschöpfen. UNICEF ist in mehr als 190 Ländern aktiv und konzentriert sich auf die Themen Überlebenshilfe und Entwicklung, Bildung, HIV/AIDS, Kinderschutz und politische Lobbyarbeit. Auf der Webseite sind Sonderberichte und Notfallmaßnahmen besonders gekennzeichnet.

 
(c) OECD

OECD

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ist eine politische Organisation, die 34 Mitgliedstaaten repräsentiert. Die OECD spricht auf der Grundlage von erhobenen und ausgewerteten Daten politische Empfehlungen aus, um Regierungen durch wirtschaftliches Wachstum und finanzielle Stabilität zu Wohlstand zu verhelfen.  Auf der Webseite können Statistiken, Prognosen und Indikatoren der OECD eingesehen werden.

 
(c) Caritas Europa

Caritas Europa

Ist mit 49 Mitgliedern aus 46 europäischen Ländern das weltweit größte katholische Hilfswerk. Es widmet sich der Bekämpfung der Armut, führt Kampagnen für soziale Gerechtigkeit und beschäftigt sich mit Aspekten rund um die Themen Asyl und Migration. Das Hilfswerk ist zudem in der internationalen Entwicklungshilfe aktiv und bietet weltweite humanitäre Hilfe.

 
(c) ESN

Netzwerk europäischer Sozialdienste (ESN)

Das ESN ist ein Netzwerk von Organisationen mit mehr als 90 Mitgliedern aus 30 Ländern, das Menschen vereint, die in öffentlichen Behörden für die Konzeption, Leitung und Bereitstellung sozialer Dienstleistungen zuständig sind. Von 2013 bis 2015 wird ESN ein wichtiges Forschungsprojekt zum Thema Investing in Children Services, Improving Outcomes“ („In Dienstleistungen für Kinder investieren, Ergebnisse optimieren“) durchführen, das darauf abzielt, den nationalen politischen und rechtlichen Rahmen ausgewählter Länder zu untersuchen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf wichtigen, qualitativ hochwertigen Dienstleistungsbereichen, die für Kinder relevant sind. Diese sind in der Empfehlung der Europäischen Kommission „Investitionen in Kinder: Den Kreislauf der Benachteiligung durchbrechen“ einzusehen.

 
(c) EAPN

European Anti-Poverty Network

Das Europäische Anti-Armuts-Netzwerk (EAPN) ist ein unabhängiges Netzwerk, das sich aus Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und Gruppen zusammensetzt, die innerhalb der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union Armut und sozialer Ausgrenzung entgegenwirken. Kinderarmut gehört zu den Kernthemen, mit denen sich das Netzwerk beschäftigt. EAPN hat mit anderen NGOs und Organisationen zusammengearbeitet, um sich von der EU sowie auf nationaler Ebene Unterstützung für einen integrierten Ansatz zu sichern, der sich mit Themen wie der Wahrung von Rechten, dem Zugang zu Ressourcen sowie Dienstleistungen und Handlungsmöglichkeiten beschäftigt. Die EPAN-Webseite bietet eine umfassende Datenbank, die Veröffentlichungen und Nachrichten enthält, die im Zusammenhang mit Anti-Armutspolitik und Maßnahmen in diesem Bereich in der EU und auf nationaler Ebene relevant sind.

 
Eurodiaconia, Eurodiaconia logo

Eurodiaconia

Eurodiaconia ist ein europäischer, ökumenischer Verband von Kirchen, nichtstaatlichen Wohlfahrtsorganisationen und NROs, die den Zielen der europäischen Solidarität sowie sozialer Gleichheit und Gerechtigkeit verschrieben ist. Wir vernetzen die diakonische und soziale Arbeit von Institutionen und Kirchengemeinden und arbeiten mit Partnern der Zivilgesellschaft zusammen. Eurodiaconia untersucht, welche gesellschaftlichen und sozialen Bedürfnisse vorhanden sind und erarbeitet Ideen und Politikentwürfe zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung, Verbesserung von Sozial- und Gesundheitsdiensten und der Zukunft eines sozialen Europas. Eurodiaconia ist weiterhin eine Plattform für grenzüberschreitende Vernetzung von Akteuren und dem Austausch von bewährten Praktiken.

 
Subscribe
Unsubscribe