Navigationsleiste

Weitere Extras

  • Druckversion
  • Text verkleinern
  • Text vergrößern

Kampagne zur „Unterwäsche-Regel“

27/08/2013

Aus Statistiken von UNICEF, der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht hervor, dass schätzungsweise jedes fünfte Kind in Europa Opfer sexueller Gewalt ist und dass in 70 bis 85 % der Fälle die Kinder den Täter kennen und ihm vertrauen. Mit seiner Kampagne „EINS von FÜNF“ will der Europarat die sexuelle Gewalt gegen Kinder bekämpfen. Einen Teil dieser Kampagne bildet die sogenannte „Unterwäsche-Regel“.

(c) IStock

Die „Unterwäsche-Regel“ 

Diese einfache und deutliche Regel soll Eltern und Betreuern dabei helfen, mit Kindern darüber zu sprechen, wie sie sich vor sexuellem Missbrauch schützen können. Gespräche zum Thema „sexuelle Gewalt“ können schwierig sein; die „Unterwäsche-Regel“ soll dabei helfen, Kindern zu erklären, dass ihr Körper nur ihnen selbst gehört und dass sie stets einen Erwachsenen um Unterstützung und Hilfe bitten sollen, wann immer sie sich bedroht, verwirrt oder verzweifelt fühlen. Ein Video zur „Unterwäsche-Regel“ findet sich hier. Aktuell gibt es 14 nationale Kampagnen zur „Unterwäsche-Regel“ in 14 europäischen Staaten (sowohl EU- als auch Nicht-EU-Mitgliedsstaaten).

Die NSPCC-Kampagne zur „Unterwäsche-Regel“ – Ein Beispiel aus dem Vereinigten Königreich

Aus Berichten zu den Themen Missbrauch und Vernachlässigung von Kindern in Großbritannien (Child abuse and neglect today in the United Kingdompdf) sowie Sicherheit von Kindern (How safe are our children?pdf) der britischen Kinderschutzorganisation NSPCC geht hervor, dass zwischen 2011 und 2012 etwa 200.000 Kinder aufgrund von sexuellem Missbrauch und Vernachlässigung Hilfe benötigt haben. Ferner wurden im selben Zeitraum 29.305 Fälle sexueller Handlungen und Gewaltdelikte gegen Kinder verzeichnet. Der Bericht How safe are our children? fasst die aktuellsten und zuverlässigsten Daten zum Schutz von Kindern zusammen. Daraus geht hervor, dass heute bereits jedes fünfte Kind im Vereinigten Königreich Erfahrungen mit schwerer körperlicher Gewalt, sexuellem Missbrauch oder physischen und psychischen Misshandlungen gemacht hat. Aus diesem Grund hat die Kinderschutzorganisation NSPCC ihre eigene Kampagne zur „Unterwäsche-Regel“ ins Leben gerufen.

Subscribe
Unsubscribe