Navigationsleiste

Weitere Extras

  • Druckversion
  • Text verkleinern
  • Text vergrößern

Die Kampagne 2014 der Confederation of Family Organisations in the European Union (Konföderation von Familienorganisationen in der Europäischen Union, COFACE): Europäisches Jahr der Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben

08/03/2013

COFACE untersucht nicht nur, wie Familien leben und welchen Problemen sie gegenüberstehen, sondern versucht auch die Politikgestaltung dahingehend zu beeinflussen, dass das Leben von Frauen, Männern und Kindern glücklicher verläuft und ihnen die Entscheidungen, die sie treffen, leichter gemacht werden.  COFACE hatte bereits 2010 vorgeschlagen, 2014 zu dem Jahr zu machen, in dessen Mittelpunkt das Wohlergehen der Familie steht.  Nachdem COFACE und seine Mitglieder sich nach diesem ersten Vorschlag sehr dafür eingesetzt hatten, 2014 zum Europäischen Jahr der Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben zu machen, erhielten sie nun positive Reaktionen vom Europäischen Parlament und der Europäischen Kommission.  Während ein Schwerpunkt des Jahres darauf abzielt, die Fertigkeiten des einzelnen besser auf die jeweilige Arbeit abzustimmen, besteht ein weiteres Anliegen darin, Wohlergehen und Leben der europäischen Bürger zu verbessern. COFACE hofft, dass das Jahr 2014 positive Veränderungen für Familien in Europa einläuten wird.

father and child, and work-life balance

Probleme, denen Familien gegenwärtig gegenüberstehen

Angesichts der Tatsache, dass europäische Familien es zunehmend schwieriger finden, ihr Berufs- und Familienleben auf einen Nenner zu bringen, erhofft sich die KAMPAGNE 2014 für ein Europäisches Jahr der Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben die Möglichkeit, politische Ansätze zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die durch europäische Trends beeinträchtigt oder in Frage gestellt werden, in den Mittelpunkt zu rücken.  Demografische Herausforderungen, wie Ungleichheit, soziale Ausgrenzung und Mangel an wirtschaftlicher Effizienz bedeuten, dass politische Ansätze zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie für alle Arbeits-, Sozialdienst-, Sozialhilfe- und Bildungspolitiken sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene allgemein gültig sein müssen.  Politische Ansätze zur Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben müssen außerdem die Gleichstellung der Geschlechter fördern, so dass Frauen problemloser am Arbeitsmarkt teilhaben können und flexible Arbeitszeiten zur Verfügung stehen.

Die zentralen Themen und Ziele der Kampagne

Die KAMPAGNE 2014 für ein Europäisches Jahr der Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben wird sich mit vier Hauptthemen befassen, die auf die Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben, die Verbesserung der sozialen Integration, die Beseitigung von Kinder- und Familienarmut und die Bereitstellung von Beschäftigungsqualität abzielen und Betreuungsdienste, zufriedenstellende Löhne, Arbeitsplatzsicherheit sowie Arbeitsbedingungen, die das Familienleben berücksichtigen, umfassen wird.  Das Europäische Jahr 2014 zielt auf die Fortsetzung früherer politischer Initiativen ab, wie 2010, dem Europäischen Jahr zur Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung, 2011, dem Europäischen Jahr der Freiwilligentätigkeit, 2012, dem Europäischen Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen, und 2013, dem Europäischen Jahr der Bürgerinnen und Bürger. Darüber hinaus will das Europäische Jahr 2014 folgende Ziele zu verfolgen: Das Bewusstsein für Vereinbarungsmaßnahmen von europäischen und EU-Mitgliedsstaaten zu erhöhen, neues politisches Engagement zur Beseitigung familiärer Probleme zu schaffen, soziales Engagement und bewährte Verfahren bei politischen Ansätzen zur Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben zu initiieren und familienfreundliche Politiken sowie ihre Umsetzung zu fördern.

Aktuelle Entwicklung

Am 7. Februar 2013 stimmte das Europäische Parlament (388 Unterschriften) offiziell für die Deklaration, die dazu aufruft, 2014 zum Europäischen Jahr der Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben zu machen.  Mit Unterstützung des irischen, litauischen und griechischen Ratsvorsitzes und Autorisierung durch das Europäische Parlament liefern COFACE und seine Mitglieder dem Präsidenten der EU-Kommission und den Regierungschefs der Mitgliedstaaten starke Argumente dafür, dass 2014 offiziell zum Europäischen Jahr der Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben gemacht werden sollte.  Updates über den Verlauf der Kampagne und ihr analytisches Engagement für die relevanten Themen finden sich auf dem Blog und weitere Informationen bzgl. Der 2014 Kampagne sowie der Confederation COFACE finden sich auf deren Website.

Subscribe
Unsubscribe