Navigationsleiste

Weitere Extras

  • Druckversion
  • Text verkleinern
  • Text vergrößern

Im Fokus

  • Children's Society veröffentlicht Good Childhood Report 2014

    Children's Society veröffentlicht Good Childhood Report 2014

    Die britische Wohltätigkeitsorganisation The Children's Society analysiert in ihrem jüngsten Bericht das Wohlbefinden von Kindern. In diesem Bericht wird aufgezeigt, wie Kinder ihr eigenes Wohlbefinden und ihre eigene Lebenszufriedenheit wahrnehmen. Grundlage des Good Childhood Report 2014 sind Interviews, in denen rund 50.000 Kinder aus etwa 40 Ländern dazu befragt wurden, was sie glücklich macht.

  • UN-Kinderrechtsausschuss bekräftigt die digitalen Rechte von Kindern

    UN-Kinderrechtsausschuss bekräftigt die digitalen Rechte von Kindern

    Der Fokus des jährlich stattfindenden allgemeinen Diskussionstages („General Discussion Day“) des UN-Ausschusses für die Rechte des Kindes lag auf der Bestimmung von Strategien, die Kindern das Recht auf Online-Möglichkeiten garantieren, während sie sie gleichzeitig vor Risiken und möglichen Gefahren schützen.

  • Daphne III und das Projekt - Improving Professional Practice On Child Abuse (IPPOCA)

    Daphne III und das Projekt - Improving Professional Practice On Child Abuse (IPPOCA)

    Als Teil des „Daphne III“-Programms wird das Projekt IPPOCA (Improving Professional Practice On Child Abuse) von der GD Justiz finanziert und durch das Kinderkrankenhaus Meyer in Florenz (Italien) in Zusammenarbeit mit Partnern anderer Krankenhäuser sowie HOPE, dem ständigen Ausschuss der Krankenhäuser in Europa (European Hospital and Healthcare Federation) und UniTS, der Università del Terzo Settore, geleitet.

  • Vereinte Nationen ernennen neuen Sonderberichterstatter für das Recht auf Gesundheit

    Vereinte Nationen ernennen neuen Sonderberichterstatter für das Recht auf Gesundheit

    Die Vereinten Nationen (United Nations, UN) haben kürzlich den aus Litauen stammenden Professor Dainius Pūras zum neuen Sonderberichterstatter für das Recht auf Gesundheit ernannt. Professor Pūras ist Menschenrechtsverteidiger und Psychiater und war in der Vergangenheit Vorstandsvorsitzender des Instituts zur Überwachung der Menschenrechte (Human Rights Monitoring Institute (HRMI)). Es ist das erste Mal in der Geschichte, dass ein Stellvertreter aus Litauen in ein derart hohes Amt innerhalb der UN berufen wurde.

  • UNICEF veröffentlicht Ausblick über Kinderarmut nach 2015

    UNICEF veröffentlicht Ausblick über Kinderarmut nach 2015

    Obwohl das starke Engagement zur Erreichung der Millennium-Entwicklungsziele zu erheblichen Verbesserungen bei der weltweiten Armutsbekämpfung geführt hat, ist UNICEF der Ansicht, dass "dieser Fortschritt ungerecht verteilt ist, da Kinder aus ärmsten Verhältnissen am wenigsten davon profitieren.“

  • Belgien und das Vereinigte Königreich führen neue Strategien im Kampf gegen Kinderarmut ein

    Belgien und das Vereinigte Königreich führen neue Strategien im Kampf gegen Kinderarmut ein

    Regierungen weltweit setzen sich mehr und mehr mit der Bedeutung frühzeitiger Investitionen in Kinder auseinander, um so die zunehmende Ungleichheit zu verhindern, die in den kommenden Jahrzehnten droht. Mit der Strategie Europa 2020 soll die Anzahl derer, die in Armut und sozialer Ausgrenzung leben oder davon bedroht sind, um 20 Millionen verringert werden. Damit die Ziele zur Armutsbekämpfung auch tatsächlich erreicht werden, haben sowohl Belgien als auch das Vereinigte Königreich kürzlich Strategien zur Bekämpfung von Kinderarmut verabschiedet, um die Armut allgemein und somit auch die Kinder- und Jugendarmut zu senken. Die Strategien basieren auf Investitionen in Dienstleistungen und andere Sozialleistungen für Kinder und sollen dabei helfen, den Kreislauf der Benachteiligung zu durchbrechen.

Veranstaltungen

Subscribe
Unsubscribe