Navigation path

29/04/2014 18:30 - 29/04/2014 20:30

Lebenswerte (der) Heimat - Zuhause im globalen Dorf Europa | Wien (Austria)

Das Jahr 1989 war seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs eines der wichtigsten in der Geschichte Europas.

Dieses „annus mirabilis“ veränderte die Landkarte des europäischen Kontinents grundlegend. „Glasnost“ und „Perestrojka“ – „Offenheit“ und „Umgestaltung“ – waren die wohl wichtigsten Begriffe der 1980er-Jahre, die dem atomaren Wettrüsten und dem Kalten Krieg das Ende brachten.

 

 

1989 brach eine totalitäre Weltordnung innerhalb weniger Wochen und Monate überraschend zusammen.

Doch nach der Freude stellt sich unweigerlich einmal die Frage nach den Folgen dieser Ereignisse in unseren Nachbarstaaten.

Was haben die Menschen in diesen Ländern aus den neuen Situationen gemacht, aber auch, was hat sich in Österreich nach dem Jahr 1989 geändert?

Diskussion: Stéphane Gompertz, Botschafter der Republik Frankreich in Wien Univ.Prof. Dr. Peter Kampits, Philosoph, Donau-Universität Krems Dr. Jana Starek, Historikerin, Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien, Universität Wien Um Anmeldung unter waldviertel.akademie@wvnet.at oder 02842/537 37 wird gebeten. Veranstaltungsort ist das Raiffeisen-Forum Wien

 

Homepage WALDVIERTEL AKADEMIE und weitere Informationen

Additional tools

  • Decrease text
  • Increase text
  • Choose high-contrast version
  • Choose standard color version

Kontakt

For questions related to the Year, contact

The team of the Year 2014

V prípade všeobecných otázok

Europe Direct : Call 00 800 6 7 8 9 10 11E-mail us your questions

Európske voľby