Navigation path

07/03/2013 18:00 - 07/03/2013 20:00

Frauenrechte in Europa 2.0 – Auf dem Vormarsch oder in der Defensive? | Berlin (Germany) | Berlin (Germany)

Frauenrechte in Europa 2.0 – Auf dem Vormarsch oder in der Defensive? | Berlin (Germany)

Anlässlich des Internationalen Frauentages veranstalten das Europäische Informationszentrum EIZ Berlin (Trägerschaft: Deutsche Gesellschaft e.V.) und der Deutsche Staatsbürgerinnen-Verband e.V. einen Themenabend unter dem Titel „Frauenrechte in Europa 2.0 – Auf dem Vormarsch oder in der Defensive?“ Am 7. März 2013, 18:00 – 20:00 Uhr, diskutieren im EIZ Berlin (Voßstraße 22, Erdgeschoss, 10117 Berlin):

• Dr. Regina Franken-Wendelstorf, Vorsitzende Deutscher Staatsbürgerinnen-Verband e. V.

• Petra Ahrens, Humboldt-Universität Berlin

• Sandra Becker, webgrrls.de

• Moderation: Dr. Martin Kirsch, EIZ Berlin

Immer häufiger wird darüber diskutiert, wie die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an den europäischen Entscheidungsprozessen verbessert werden kann.

Dies gilt in besonderem Maße für die Durchsetzung der Rechte von Frauen. Politische Partizipation hat dabei viele Ausdruckformen.

Das Internet stellt eine neue Form der Bürgerbeteiligung dar. E-Partizipation ist aber in Deutschland ein noch relativ wenig genutztes Medium bei der Beteiligung an europäischen Entscheidungsprozessen. Dabei soll das Internet Möglichkeiten bieten, sich stärker einzubringen und die eigenen Vorstellungen besser zu kommunizieren.

Aber stimmt das? Kann eine Verlagerung des partizipativen Prozesses in die virtuelle Welt wirklich dazu beitragen, Europa den Menschen näherzubringen? Zwar bietet das Internet die Möglichkeit, immer und zu jeder Zeit an Informationen zu gelangen, aber eröffnet es Frauen auch mehr politische Möglichkeiten einer effektiven Beteiligung? Welche Chancen auf EU-Ebene haben Frauen, ihre Vorstellungen in den Prozess einzubringen? Wer das Netz für mehr Bürgerbeteiligung zur Umsetzung von Frauenrechten nutzen will, muss sowohl die Grenzen als auch die Möglichkeiten des Internets kennen.

Um Anmeldung wird gebeten an: jan.roessel@deutsche-gesellschaft-ev.de

Additional tools

  • Decrease text
  • Increase text
  • Choose high-contrast version
  • Choose standard color version

Contact

For questions related to the Year, contact

The team of the Year 2014

Pour des questions générales

Europe Direct : Call 00 800 6 7 8 9 10 11E-mail us your questions

Élections européennes