2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009

2001

Januar

1

Schweden übernimmt den Vorsitz im Rat der Europäischen Union.

2

Griechenland wird das 12. Mitglied der Eurozone.

Februar

8

Die Europäische Kommission nimmt ein Grünbuch zur integrierten Produktpolitik (IPP) an.

13

Annahme eines Weißbuchs zur Strategie für eine künftige Chemikalienpolitik durch die Europäische Kommission.

26

Nach dem im Dezember 2000 in Nizza abgehaltenen Europäischen Gipfel wird ein neuer Vertrag (Vertrag von Nizza) unterzeichnet. Dieser Vertrag ändert den Vertrag über die Europäische Union und den Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft ab.

März

20

Die Kommission nimmt ein Grünbuch über die Gemeinsame Fischereipolitik nach 2002 an.

23-24

Europäischer Rat in Stockholm. Festlegung von Leitlinien für ein nachhaltiges Wachstum, die Schaffung stabiler makroökonomischer Bedingungen und die Erreichung der Zielvorgaben für die Beschäftigungsquoten.

Mai

17

Ein Gipfeltreffen EU-Russland findet in Moskau statt.

Juni

7

Referendum in Irland: Ablehnung des Vertrags von Nizza.

14

Ein Gipfeltreffen EU-USA findet in Göteborg (Schweden) statt.

15-16

Tagung des Europäischen Rates in Göteborg. Der Rat erzielt Einigung über den Rahmen für einen erfolgreichen Abschluss der Beitrittsverhandlungen, billigt eine Strategie für die nachhaltige Entwicklung, genehmigt die Grundzüge der Wirtschaftspolitik und bekräftigt die Rahmenprinzipien zur Sicherung der langfristigen Tragfähigkeit der Altersversorgungssysteme. Außerdem nimmt er das EU-Programm zur Verhütung gewaltsamer Konflikte an und erzielt Fortschritte hinsichtlich der nördlichen Dimension der Union.

21

Ein Gipfeltreffen EU-Kanada findet in Göteborg (Schweden) statt..

25

Ein Europa-Mittelmeer-Assoziationsabkommen wird mit Ägypten unterzeichnet.

Juli

1

Belgien übernimmt den Vorsitz im Rat der Europäischen Union.

18

Die Kommission nimmt ein Grünbuch mit dem Titel „Europäische Rahmenbedingungen für die soziale Verantwortung der Unternehmen“ an.

20-22

Ein G7/G8-Gipfel findet in Genua (Italien) statt, auf dem die Teilnehmer folgende Themen erörtern: Gesundheit, Weltwirtschaft, Armutsbekämpfung, Entwicklung, Verschuldung, Umweltschutz, Lebensmittelsicherheit, Balkan und Naher Osten.

25

Die Kommission nimmt ein Weißbuch mit dem Titel „Europäisches Regieren“ an.

September

5

In Brüssel findet ein Gipfeltreffen EU-China statt.

12

Die Kommission nimmt ein Weissbuch mit dem Titel „Die europäische Verkehrspolitik bis 2010: Weichenstellungen für die Zukunft“ an.

21

In Brüssel findet eine Sondertagung des Europäischen Rates statt, um die internationale Situation nach den Terroranschlägen vom 11. September in New York und Washington zu analysieren und den von der Europäischen Union getroffenen Maßnahmen die nötigen Impulse zu verleihen.

28

Die Kommission nimmt ein Grünbuch mit dem Titel „Entschädigung für Opfer von Straftaten“ an.

Oktober

2

Die Kommission nimmt ein Grünbuch zum Verbraucherschutz in der Europaïschen Union an.

3

Ein Gipfeltreffen zwischen der EU und Russland findet in Brüssel statt.

19

Informelle Tagung in Gent (Belgien), auf der die Staats- bzw. Regierungschefs ihre volle Unterstützung für die Antiterrormaßnahmen in dem von den Vereinten Nationen festgelegten Rahmen zusichern und ihre uneingeschränkte Solidarität mit den Vereinigten Staaten bekräftigen.

29

Die Europäische Union und Kroatien unterzeichnen ein Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen.

November

9-13

Die Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO) findet in Doha (Katar) statt.

22

Die Kommission nimmt das Weißbuch „Jugend – Verfahren und Prioritäten für eine stärkere Beteiligung junger Menschen an den sie betreffenden Entscheidungen“ an.

23

Gipfeltreffen zwischen der EU und Indien in Neu-Delhi.

24

Die Europäische Union unterzeichnet ein Kooperationsabkommen mit Pakistan.

Dezember

5

Die Europäische Kommission nimmt ihr Arbeitsprogramm für 2002 an.

8

In Brüssel findet ein Gipfeltreffen EU-Japan statt.

11

Die Europäische Kommission nimmt ein Grünbuch zur Schaffung einer Europäischen Staatsanwaltschaft zum strafrechtlichen Schutz der finanziellen Interessen der Gemeinschaften an. Die Europäische Kommission nimmt ein Grünbuch über die Revision der Fusionskontrollverordnung (EWG) Nr. 4069/89 an.

12

Die Europäische Kommission nimmt den Jahresbericht 2001 „Tätigkeiten der Europäischen Union im Bereich der Forschung und technologischen Entwicklung“ an.

14

Die Länder der Eurozone beginnen „Euro-Kits“ auszugeben. Den Bürgern wird so die Möglichkeit geboten, Euro-Münzen bereits vor der Einführung des Euro zu erwerben.

14-15

Tagung des Europäischen Rates in Laeken (Belgien). Der Rat nimmt eine Erklärung zur Zukunft der Europäischen Union an und ebnet damit den Weg für die künftige große Reform der Union. Er beschließt die Einberufung eines Konvents, der die nächste Regierungskonferenz vorbereiten soll. Außerdem fasst er Beschlüsse, die zum einen auf eine Stärkung der Rolle Europas auf internationaler Ebene vor allem bei der Terrorismusbekämpfung abzielen, zum anderen auf den Abschluss der Verhandlungen mit den beitrittsfähigen Ländern vor Ende 2002, damit diese im Jahr 2004 an den Wahlen zum Europäischen Parlament teilnehmen können. Ferner verabschiedet er eine Erklärung zur Einsatzfähigkeit auf dem Gebiet der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik sowie eine Erklärung zur Lage im Nahen Osten.

18

Ein Gipfeltreffen zwischen der EU und Kanada findet in Ottawa statt.

 Siehe auch

KONTAKT

Allgemeine Informationsanfragen

Rufen Sie uns unter der Rufnummer
00 800 6 7 8 9 10 11 Angebotene Dienstleistungen

Senden Sie uns Ihre Fragen

Kontakt zu und Besuche bei den Institutionen, Pressekontakt

Feedback

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

JaNein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?