1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959

1957

März

25

In Rom unterzeichnen die „Sechs“ (Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande) die Verträge zur Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) und der Europäischen Atomgemeinschaft (Euratom), die als die „Römischen Verträge“ bekannt geworden sind. 

April

17

In Brüssel werden das Protokoll über die Vorrechte und Befreiungen der Europäischen Gemeinschaften und das Protokoll über die Satzung des Europäischen Gerichtshofs unterzeichnet.

Oktober

8

Die Hohe Behörde der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) wird vom Rat aufgefordert, eine allgemeine Energiepolitik auszuarbeiten. 

November

27

Hans Furler wird zum Präsidenten der Gemeinsamen Versammlung der EGKS gewählt.

 Siehe auch