RumänienRumänien

EU-Beitritt: 2007

Hauptstadt: Bukarest

Fläche: 237 500 km²

Bevölkerung: 21,5 Millionen

Währung: rumänischer Leu

Schengen-Raum: Kein Schengen-Mitglied

Rumänien

Rumänien liegt im Südosten Europas. Der Norden des Landes ist bergig, der Süden hingegen durch das ausgedehnte Donautal geprägt. Das Donaudelta an der Flussmündung zum Schwarzen Meer bildet ein Wildreservat für unzählige einheimische Vogelarten und Zugvögel.

Das rumänische Parlament besteht aus zwei Kammern, dem Senat und der Abgeordnetenkammer (Camera Deputa ţilor). Die Mitglieder beider Kammern werden jeweils für eine Amtszeit von vier Jahren gewählt.

90 % der Bevölkerung sind Rumänen und 7 % sind Ungarn. Wie viele andere Sprachen Südeuropas hat sich auch das Rumänische aus dem Lateinischen entwickelt, obwohl Rumänien von anderen romanischsprachigen Ländern durch slawischsprachige Länder getrennt ist. Rumänien verfügt über beträchtliche Vorkommen an Bodenschätzen wie Öl, Erdgas, Kohle, Eisen, Kupfer und Bauxit. Die Metallverarbeitung, die Petrochemie und der Maschinenbau sind die wichtigsten Industriezweige des Landes.

Zu den rumänischen Spezialitäten zählen gegrillte Fleischklößchen, Kohlrouladen, Schweinefleischeintopf mit Knoblauch und Zwiebeln sowie Krapfen aus saurer Sahne und Käse.

Die gruseligen Dracula-Geschichten basieren auf Erzählungen über den Grafen Vlad Dracul, der im 15. Jahrhundert in Rumänien lebte. Sein Sohn war in Kriegszeiten für das Pfählen seiner Feinde berüchtigt. Zu den berühmten Persönlichkeiten Rumäniens zählen der Schriftsteller Eugene Ionesco, die Turnerin Nadia Comăneci und der Komponist George Enescu.

Nützliche Links

KONTAKT

Allgemeine Informationsanfragen

Rufen Sie uns unter der Rufnummer
00 800 6 7 8 9 10 11 Angebotene Dienstleistungen

Senden Sie uns Ihre Fragen

Kontakt zu und Besuche bei den Institutionen, Pressekontakt

Rumänien

Feedback

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

JaNein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?