Navigationsleiste

Die EU und das Geld

Der Haushalt der EU wird aus verschiedenen Quellen gespeist. Unter anderem trägt jeder Mitgliedstaat mit einem bestimmten Prozentsatz seines Bruttonationaleinkommens zum Haushalt bei. Die Haushaltsmittel werden in die unterschiedlichsten Maßnahmen investiert, beispielsweise um den Lebensstandard in ärmeren Regionen anzuheben oder die Sicherheit von Lebensmitteln zu gewährleisten. In den meisten EU-Ländern wird der Euro als Währung verwendet.

Woher kommt das Geld?

Die EU bezieht ihre Einnahmen nicht nur aus den Beiträgen der Mitgliedstaaten, sondern auch aus Einfuhrzöllen auf Waren aus Nicht-EU-Ländern. Außerdem erhält sie einen bestimmten Prozentsatz der Mehrwertsteuer, die die einzelnen Länder erheben.

Wohin geht das Geld?

Aus dem EU-Haushalt werden zahlreiche Maßnahmen in unterschiedlichsten Bereichen finanziert: von der Entwicklung des ländlichen Raums und dem Umweltschutz bis hin zum Schutz der EU-Außengrenzen und der Förderung der Menschenrechte. Über die Höhe des Haushalts und die Zuweisung der Haushaltsmittel entscheiden die Kommission, der Rat und das Parlament gemeinsam. Die tatsächlichen Ausgaben werden allerdings von der Kommission und den EU-Ländern getätigt.

Der Euro

332 Millionen Europäerinnen und Europäer bezahlen jeden Tag mit dem Euro. Damit ist die gemeinsame Währung der wohl greifbarste Beweis für die Zusammenarbeit unter den EU-Ländern. Für diejenigen, die ins EU-Ausland reisen oder EU-weit im Internet einkaufen, liegen die Vorteile des Euro auf der Hand.

Die Wirtschafts- und Finanzkrise English (en)

Seit dem Ausbruch der weltweiten Wirtschaftskrise English (en) 2008 haben die Regierungen der EU-Länder, die Europäische Zentralbank und die Kommission nachdrücklich und anhaltend reagiert. Sie haben in enger Kooperation gemeinsam darauf hingearbeitet, Wachstum und Beschäftigung zu fördern, Spareinlagen und die Verfügbarkeit erschwinglicher Kredite für Unternehmen und Haushalte zu sichern, die Finanzstabilität zu gewährleisten sowie eine bessere umfassende Finanzordnung einzuführen.

 Siehe auch

KONTAKT

Allgemeine Informationsanfragen

Rufen Sie uns unter der Rufnummer
00 800 6 7 8 9 10 11 Angebotene Dienstleistungen

Senden Sie uns Ihre Fragen

Kontakt zu und Besuche bei den Institutionen, Pressekontakt

Feedback

Haben Sie die gesuchten Informationen gefunden?

JaNein

Wonach haben Sie gesucht?

Haben Sie Vorschläge?