You are here:

Europäische Agentur für die Sicherheit des Seeverkehrs

Die Europäische Agentur für die Sicherheit des Seeverkehrs (EMSA) leistet technische Hilfe und unterstützt die EU und ihre Mitgliedsländer bei Erarbeitung und Umsetzung von EU-Rechtsvorschriften über Sicherheit des Seeverkehrs, Verschmutzungen durch den Seeverkehr und Gefahrenabwehr im Seeverkehr.

Die Agentur ist außerdem für die Vermeidung und Bewältigung von Ölverschmutzungen, für die Überwachung sowie die Fernidentifizierung und -verfolgung von Schiffen zuständig.

Tätigkeitsbereiche

Technische Kontrollen:

  • Unterstützung bei der Bewertung von Klassifikationsgesellschaften, die von den EU-Mitgliedsländern als „anerkannte Organisationen“ geführt werden;
  • Hilfe bei der Bewertung der Ausbildungs- und Zertifizierungssysteme für den Seeverkehr in Nicht-EU-Ländern;
  • Überprüfung der ordnungsgemäßen Kontrolle aller Schiffe, die Häfen in der EU anlaufen;
  • Inspektion der nationalen Seeverkehrsüberwachungssysteme sowie der Auffangeinrichtungen für die Entsorgung von Schiffsabfällen in Häfen und der Abfallbewirtschaftungspläne in der EU;
  • Hilfe bei der Durchsetzung konsequenter Untersuchungen von Schiffsunfällen in der gesamten EU;
  • Fortbildung und Austausch von Informationen über Sicherheit und Gefahrenabwehr im Seeverkehr sowie Umweltschutz.

Informationsdienste:

Bekämpfung der Meeresverschmutzung:

  • Bereits innerhalb weniger Stunden nach einer Ölkatastrophe kann EMSA jedem beliebigen EU-Land Schiffe für die Ölrückgewinnung auf See bereitstellen.

Gründung: 2002
Direktor: Markku Mylly

Europäische Agentur für die Sicherheit des Seeverkehrs

Kontaktdaten

Adresse

Praça Europa 4

1249-206 Lisbon

Portugal

Tel
+351 21 1209 200
Fax
+351 21 1209 210
Links